Ewig ist Jetzt Jetzt ist Ewig

Ich ist ein Anderer, sagt Rimbaud. Ich ist kein Anderer, sagt SHA. Da ist nichts Anderes.

Zeit und Raum in Fülle. Das ist der wahre Luxus von Heute. Lebst DU schon in Luxus?

Angststarre oder Innovationsgeist. Beide erwachsen aus der Begegnung mit dem Unkonventionellen. Was möchtest DU stärken?

Es existiert keine andere Ewigkeit als die, die Du Hier und Jetzt erfahren kannst. Erlebe Dein Hier und Dein Jetzt!

In meiner Welt ergibt nicht Eins das Andere. Sondern Alles ist Eins.

Was wir suchen sind wir selbst.

Dem Sinneseindruck wird erst im Sinnessystem der Sinn verliehen.

Meine Kunst kommt nicht von können. Sondern von nicht anders können. Und … von nichts anderes können.

Nichts ist stabiler als Veränderung Veränderung ist stabiler als Nichts

Der Sinn des Lebens ist das Leben der Sinne

Das Eine und das Andere sind ein-ander verbunden

Das Sein kann nicht ohne das Nicht-Sein sein. Und das Nicht-Sein nicht ohne das Sein. Der Sinn kann nicht ohne den Un-Sinn sein. Und der Un-Sinn nicht ohne den Sinn. Nichts kann nicht ohne Alles sein. Und Alles nicht ohne Nichts.

Die Kraft jenseits der Worte

Vor jeder Veränderung steht die Anerkennung dessen was ist. Denn ohne diesen Akt der Sensibilisierung würden wir die Veränderung nicht erkennen. Anerkennen um zu Erkennen.

Wo die Sprache aufhört, beginnen die Sinne zu spielen

Du bist, wie Du die Welt siehst. Du bist, was Du in der Welt siehst. Du bist die Welt, die Du siehst.

Lasst uns das Sein unserer Sinne erforschen. Und dabei dem Sinn unseres Seins nachspüren.

Wir machen Sinn – und fördern die Sinne. Der Sinn entsteht aber erst in Dir. Dein Sinn entsteht durch Deine Sinne und in Deinen Sinnen.

Diese Reise führt Dich an Deinen Erfahrungshorizont. Dort strandest Du am Meer der Worte und machst dich auf den Weg zurück zur Kraft jenseits der Sprache.

MEHR